Kempten

Kempten, das einstige römische Cambodunum und jetzt die größte Stadt im Allgäu blickt auf eine 2000 jährige Geschichte zurück. Die Römerzeit wird lebendig im Archäologischen Park Cambodunum. Das Stadtbild ist geprägt durch das jahrhundertelange Nebeneinander der ehemalige Reichsstadt und der Fürstabtei Kempten. Das Allgäu-Museum im Kornhaus, eine Führung durch die Prunkräume der Residenz, eine Multivisionsshow in der unterirdischen Erasmuskapelle am St. Mang-Platz, ein Spaziergang durch die historische Altstadt – es gibt viel zu sehen.

Shopping wird groß geschrieben:

mit einem ausgedehnten Einkaufsbereich vom Hildegard- und Residenzplatz sowie dem Mühlbachquartier im Norden bis zum Forum Allgäu im Süden macht Einkaufen in Kempten Spaß.

Oder einfach Menschen in den Straßencafés oder auf dem Wochenmarkt begegnen oder im Hofgarten die Ruhe genießen. Im Frühjahr eine Woche Jazz, im August die Allgäuer Festwoche – das Sommerfest im Allgäu und die größte Wirtschaftsmesse in der Region, im Dezember der Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz, Theater und Konzerte im Stadttheater, Feste auf verschiedenen Plätzen in der Innenstadt, das ganze Jahr ist etwas los. Mit der bigBOX Allgäu hat Kempten eine einzigartige Multifunktionshalle mit modernster Technik und Platz für bis zu 9000 Besucher. Hier werden Spitzenveranstaltungen aller Art geboten. Und wer noch mehr erleben möchte: im Freizeitbad CamboMare werden Saunagenuss pur und Badespaß für die ganze Familie geboten.Basilika in Kempten